MenuSuche
26.10.2018

GC Squash NLA

Erster Sieg und Punkte für unsere 1. Mannschaft dank Unterstützung aus dem Ausland. Insbesondere unser  Neuzugang Marc ter  Sluis konnte überzeugen. Der in Holland als No. 13 der nationalen Rangliste geführte Athlet konnte in einem intensiven und schnellen Spiel 2 mal im Tiebreak seine Nervenstärke unter Beweis stellen. Olli Tuominen, in bewährter Manier, hatte keine Mühe mit seinem jüngeren Gegner aus Deutschland.  An Olli scheint die Zeit spurlos vorüber zu gehen, wie übrigens auch unserem Teamsenior Mark Woodliffe. Immer wieder bewundernswürdig mit was für einem Engagement er sich auf dem Court einbringt, auch wenn es diesmal gegen einen viel jüngeren, besser klassierten und sehr agilen Gegner nicht gereicht hat. Den Sieg sichergestellt hat uns Luc Hänni in einem Abnützungskampf über 4 Sätze. Luc fand nach dem knappen Verlust des ersten Satzes seine Normalform und konnte seinen Gegner im letzten Satz mit einem 11:0 die Fitnesslimiten aufzeigen. 

Grasshopper                     -                              Bern

Olli Tuominen/Patrick Gässler                 11-1  11-5  11-5

Marc ter Sluis/Ilja Stucki                       12-10  14-12  11-7

Mark Woodliffe/Jakob Känel                   11-7  5-11  7-11  7-11

Luc Hänni/Simon Oswald                       10-12  11-9  11-4  11-0 (!)