MenuSuche
26.11.2021

GC MEETS CURLING

Wenn sich die GC Sektionen Rugby, Squash, Eishockey und Tennis auf dem Rink treffen, dann ist Spass vorprogrammiert. Die Curling Sektionspräsidentin Heike Hofer hat sich für den Event mächtig ins Zeug gelegt und konnte so eine bunte Truppe zusammentrommeln. Hellauf begeistert erzählen die Teilnehmenden des sektionsübergreifenden Curling-Turniers von diesem unvergesslichen Tag.

Hier geht es zum Video.

An einem Samstagmorgen Mitte November versammelten sich die Mitglieder aus sieben verschiedenen Sektionen in der Sportanlage KEK in Küsnacht zum Curling-Turnier. Um 10.00 Uhr ging es los: Die Curling-Interessierten ohne Spielerfahrung erhielten zunächst eine Einführung auf dem Eis. Nachdem die Spielregeln erklärt waren, feilten die Newcomers bereits an ihrer Wisch-Technik. Kurz darauf startete die erste Turnierrunde.

«Wir waren überrascht, wie talentiert einige im Curling sind», meint Vera Schmid-Gugolz und betont, wie schön es ist, die Sportlerinnen und Sportler aus den anderen Sektionen mal persönlich kennenzulernen. Teamkollegin und Mitorganisatorin Carole Oppenheim pflichtet ihr bei: «Unter diesen Voraussetzungen erleben wir sicher eine spannende Finalrunde, gefolgt von einer tollen Siegerehrung.» Schlussendlich ist das Team Hockey als Sieger vom Platz gegangen.

Die Idee zu solchen sektionsübergreifenden Anlässen entstand vor längerer Zeit im Zentralvorstand. Das liess sich Heike Hofer, Präsidentin der GC Sektion Curling, nicht zweimal sagen und machte sich sogleich an die Organisation. Und nachdem der Anlass pandemiebedingt um ein Jahr verschoben werden musste, ist sie nun umso glücklicher, dass so viele Leute aus den verschiedenen Sektionen erschienen sind: «Es herrscht eine Wahnsinnsstimmung. Es freut mich besonders, wenn ich sehe, dass die Leute zusammensitzen und sich austauschen. So lernt man nicht nur neue Leute, sondern auch die eigenen Teamkollegen besser kennen.»

Hier geht’s zur Fotogalerie.


Video/Text: Maurice Desiderato und Viviana Petrone