MenuSuche
29.10.2021

CURLING JUNIORINNEN TEAM QUALIFIZIERT SICH FÜR WM

Sie haben die Feuerprobe bestanden: Das Curling Juniorinnen Team des Grasshopper Club hat sich an den WJCC-Trials in Adelboden durchgesetzt und sich damit für die Curling Junioren-Weltmeisterschaft 2022 im schwedischen Jönköping qualifiziert.


Das Curling Juniorinnen Team von GC besteht erst seit wenigen Monaten. Nun konnten Sarah Müller, Malin Da Ros, Marion Wüest, Selina Gafner und Xenia Schwaller bereits ihren ersten Erfolg feiern: An den Trials für die World Junior Curling Championships vom 22. bis 26. September 2021 in Adelboden konnten sie sich gegen die Teams Baden Regio und Interlaken-Bern durchsetzen. Damit haben sie sich für die World Junior Curling Championships qualifiziert, die im März 2022 in Jönköping, Schweden stattfinden.


Deutlicher Sieg

Eigentlich wären die Vertreter für die Juniorinnen- und Junioren-Weltmeisterschaft 2022 bereits an der Schweizermeisterschaft im März 2021 gekürt worden. Nachdem die Schweizermeisterschaft aufgrund der Pandemie jedoch abgesagt werden musste, wurden die Trials in Adelboden als Ersatzanlass organisiert. Ohne Zuschauer, aber mit viel Elan traten die Teams hier zu einer doppelten Round Robin gegeneinander an. Das Team Baden Regio schied schliesslich mit nur einem Vorrundensieg vorzeitig aus. Danach entschied GC die Best of Three-Finalserie gegen Interlaken-Bern mit 2:0 für sich.


Neues Ziel, neue Team-Konstellation

Das Team um Sarah Müller gab sich schon Wochen vor den Trials siegessicher. Nachdem sie die Qualifikation für die World Junior Curling Championships wie geplant geschafft haben, wollen sie in Schweden eine Medaille ergattern. Für die Bielerin Sarah Müller waren die Trials allerdings der letzte Wettkampf im GC Juniorinnen Team: Aufgrund der Altersbegrenzung von 21 Jahren reisen ihre Teamkolleginnen ohne sie an die WM.


Pamela Schefer